Klar sein - klar handeln.

Im individuellen Coaching oder in der Arbeit mit Gruppen helfe ich, Zielsetzungen zu klären, Engpässe und Erfolgsfaktoren zu verstehen und Handlungsoptionen zu erkunden. Sie werden bewusster, erkennen Ihre Ressourcen und nächste Schritte. Dabei kann ein Perspektivwechsel genauso hilfreich sein wie Körpersignale oder der Zugang zu unbewussten Antreibern.

Ich unterstütze Sie bei der Umsetzung - ermutigend, kritisch, wertschätzend, beharrlich und immer offen für Ihre persönliche Sichtweise.

Meinen Erfahrungsschatz rund um Kommunikation und Veränderungen lasse ich dabei beratend einfließen. Raum für Reflexion und Erproben ergänzt meine strukturierte und lösungsorientierte Begleitung.

Ein Kennenlerngespräch - per Telefon oder persönlich - ist in jedem Fall kostenlos und unverbindlich. Auf Basis Ihres Bedarfs besprechen wir Zielsetzung, Ablauf sowie Stunden-, Tagessatz oder eine Projektpauschale. Wenn Ihr Anliegen meine Kapazitäten übersteigt oder ganz spezielle Kompetenzen erfordert, arbeite ich gern mit professionellen Partnern aus meinem Netzwerk zusammen.


Was ist der Unterschied zwischen Coaching und Beratung?

In der Beratung fließen zusätzliches Wissen, Erfahrung sowie eine weitere Perspektive des Beraters für die Zielsetzung des Klienten ein. Der Berater analysiert die Problemstellung, um als Experte konzeptionelle Empfehlungen oder Lösungsvorschläge zu erarbeiten und gestaltet damit Inhalt und Ergebnis mit.

Im Unterschied dazu bleibt im Coaching die Verantwortung für Inhalt und Ergebnis beim Klienten. Der Coach ist verantwortlich für einen produktiven Prozess, d.h. er dient als Resonanzraum und bringt sich und seine Expertise ein, um Reflexion und Erkenntnisse zu fördern. Die Fragen des Coaches eröffnen dem Klienten neue Sichtweisen, um selbst individuelle Lösungswege zu finden.

Im Gegensatz zur Therapie sind Coaching und Beratung keine geeigneten oder rechtlich zulässigen Mittel bei psychischen Erkrankungen. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an einen Arzt Ihres Vertrauens.